Radiowellentherapie

Hat bei Hämorrhoiden eine Verödungs- oder Ligaturbehandlung nicht zum Erfolg geführt oder fallen die Hämorrhoiden beim Stuhlgang vor und müssen mit der Hand wieder zurückgedrückt werden dann gibt es als Alternative zur Operation eine neue minimal-invasive Technik, die Radiowellentherapie. Mittels Radiowellen werden die Hämorrhoiden zum Schrumpfen gebracht. Der Eingriff erfolgt ambulant in örtlicher Betäubung, Eingriffsdauer ca.10 Minuten. Die Beschwerden nach dem Eingriff sind gering und man kann sehr schnell wieder seiner gewohnten Tätigkeit nachgehen.

» nächster Eintrag